Neuigkeiten
22.05.2019, 10:45 Uhr
Pressemitteilung
Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut zur Vorsitzenden des Bundesfachausschusses "Wirtschaft, Arbeitsplätze und Steuern" der CDU Deutschlands gewählt

Bei der konstituierenden Sitzung des Bundesfachausschusses „Wirtschaft, Arbeitsplätze und Steuern“ der CDU Deutschlands an diesem Mittwoch (15. Mai 2019) im Konrad-Adenauer-Haus in Berlin wurde die Kreisvorsitzende der CDU Zollernalb, Ministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kaut MdL, zur Vorsitzenden des Ausschusses gewählt. Sie teilt sich den Vorsitz mit dem Göttinger Bundestagsabgeordneten Fritz Güntzler.

Berlin -

„Es freut und ehrt mich, dass ich durch den Vorsitz des Bundesfachausschusses ‚Wirtschaft, Arbeit und Steuern‘ die Möglichkeit habe, ganz aktiv an der inhaltlichen Arbeit unserer Bundes-CDU mitzuwirken. Die Soziale Marktwirtschaft gehört seit jeher zum Markenkern der Christlich Demokratischen Union. Eine der Aufgaben im Bundesfachausschuss wird sein, diesen Begriff, die soziale Marktwirtschaft wieder mit neuem Leben zu füllen. Unsere Wirtschaft steckt durch die Digitalisierung und das Thema Künstliche Intelligenz auch mitten in großen Veränderungen. Wir wollen auch unter diesen veränderten Rahmenbedingungen unsere Schlüsseltechnologien stärken und Innovationen voranbringen.

Der Bundesfachausschuss Wirtschaft, Arbeitsplätze und Steuern ist der richtige Ort, um diese Zukunftsfragen zu diskutieren, neue innovative Konzepte zu entwickeln und damit einmal mehr unter Beweis zu stellen, dass die Zukunft Deutschlands bei der CDU in besten Händen ist“, sagte Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut MdL.

 

Die Bundesfachausschüsse unterstützenden die inhaltliche Arbeit der CDU Deutschlands sowie die Arbeit am neuen Grundsatzprogramm der Christdemokraten.